OSTERZEIT

Palmsonntag (Vorabendgottesdienst) am 13.04.2019



OSTERZEIT

Abend der Versöhnung am 12.04.2019

Bild Elisabeth Rauscher



PFARRBRIEF OSTERN 2019

Der neue Pfarrbrief Oster 2019 ist online

Liebe LeserInnen unseres Osterpfarrbriefes,

liebe Mitchristen unseres Pfarrverbandes!

Das Leben Jesu ist nicht ein längst abgeschlossenes Kapitel der Weltgeschichte, sondern eine frohe Botschaft, die bis heute aktuell ist. Gott hat Jesus Christus zu neuem Leben erweckt. Er will uns die Erfahrung schenken, dass er mit uns geht – ganz konkret in unserem täglichen Leben. 

Dietrich Bonhoeffer, der evangelische Theologe, der vor 74 Jahren am 9. April 1945 – wenige Tage vor Kriegsende – starb, hat im Gefängnis sein Vertrauen umschrieben, auch auf dem schwersten Weg nicht allein zu gehen: „Keinen Weg lässt Gott uns gehen, den er nicht selbst gegangen wäre und auf dem er uns nicht vorausginge.“ Dieses Versprechen ist so wesentlich und so großartig, dass die Kirche ihren ganzen Schatz an Symbolen und Farben, an Musik, Gerüchen, Licht und Jubel hervorholt, um Ostern zu feiern.

Denn an Ostern dürfen Christen feiern, dass sich das Leben verändert hat. Der Tod ist  zwar nicht verschwunden: Doch er ist nicht länger die alles beherrschende Macht und ist nicht das Ende – weder für die, die gestorben sind, noch für die, die zurückbleiben.

Jesus, der von Gott Auferweckte, geht in unserem Leben voraus. Das bedeutet: Der Tod und seine Schrecken sind zwar nicht aus der Welt geschafft, aber wir haben eine neue Freiheit empfangen – die Freiheit, den Tod anzunehmen, und die Freiheit, zu leben und uns für das Leben stark zu machen, für ein Leben über den Tod hinaus! Ich wünsche uns allen, dass uns unser Glaube in der Feier der österlichen Geheimnisse neu geschenkt und gestärkt wird!

Pater Slawo